Hallo ihr lieben, ja ich weiss das irgendwie kein richtiger Abschluss nach meinem letzten Eintrag erfolgt hat. Doch wir ihr sicherlich wisst, hat nach einer Woche (die ich versucht habe mit Freunden, Familien und noch einigen Terminen) zu verbinden mein Praktikum in der Agentur Creativepool in Hamburg begonnen hat. Soweit so gut, die 1. drei Wochen die ich bis jetzt in Deutschland verbracht habe sind für mich wie eine Reizüberflutung gewesen. Sicherlich könnt ihr euch vorstellen das sich vieles verändert hat und ein kräftiger Punkt dafür ist eben auch das ich nun in Hamburg bin und es nicht jedes Wochenende nach hause schaffe. Ich war grad für 10 Monate von all meinen Freunden und meiner Familie getrennt und auch jetzt ist es wieder so. Natürlich habe ich mich selber für ein Praktikum in einer Modeagentur entschieden, doch mir war vorher nicht bewusst das ich einmal zu dem Punkt komme wo ich sage, es fällt mir momentan schwer nicht bei meiner Familie und bei meinen Freunden zu sein. Doch natürlich gibt es auch einige Positive Dinge die ich nicht vergessen sollte. Also mein Praktikum läuft ziemlich gut, ich arbeite jetzt in einem Fotostudio anstatt in einer Modelagentur (selbe Räumlichkeiten, nur das die Modelagentur aufgelöst wurde). Meine Chefin heißt Margaretha Olschewski und hat einen sehr guten Status in der Hamburger Medien Branche. Gestern bin ich erst wieder aus Köln zurück gekommen, da wir bei einem Shooting waren. Die 1. beiden Tage haben wir Katalogsfotos für Quelle gemacht und am dritten haben wir eine Fotoreihe für Frau Ludewig von RTL geschossen. Es war wirklich super interessant die Frau kennenzulernen und mal einen Einblick in diese BRanche zu bekommen. Mein Praktikum geht jetzt noch ca. 5 Wochen und ich denke das noch einige Interessante Dinge auf mich zukommen werden, jedenfalls hoffe ich es... Hiermit schliesse ich nun auch mein Internet Tagebuch ab und wollte euch nur noch einmal sagen wie sehr ich mich gefreut habe, das ihr mir in meinem Jahr in Amerika zur Seite gestanden habt und mich mit lieben Worten aufgebaut habt sowohl wie mit schriftlichen und sprachlichen.... alles, alles liebe Silva Schulenberg

28.6.07 13:52, kommentieren

oooh my gosh just 6 more days...

oooooooooooooh my gosh.....just 6more days!!!!

Gester war mein letzter Schultag hier in america, und koennt ihr das glauben? Ich bin wirklich traurig. Gestern war ich noch ein bischen laenger bei meiner Japanisch Lehrerin die auch deutsch unterrichtet und ihr sind die traenen gekommen...mir auch ein wenig!!!

Es ist wirklich nicht einfach mein neues umfeld wieder zu verlassen, doch wie ich ja auch schon davor geschrieben habe ich freue mich auch schon sehr auf euch!

Am donnerstag und freitag war ich auf zwei graduation partys und heute und morgen sind dann auch nochmal zwei.

 

2 Kommentare 26.5.07 19:05, kommentieren

EOCT = Exam

Hi ihr lieben,

gerade eben habe ich mein Zweites Exam abgegeben, das 1. habe ich in Banking und Financing geschrieben und das 2. in Computer Application. Das 2. war ueber Computer Programme wie Excel, Access...und beinhaltete 100 Fragen.

Morgen werde ich in Amerikanischer Literature und Japanisch2 geprueft. Wowww... ich kann nicht wirklich glauben das es nur noch 8Tage sind. Vorallem bin ich sehr, sehr nervoes ihr koennt euch gar nicht vorstellen wie sehr! Heute habe ich schon um 11:35 Uhr Schulschluss, da wir an den letzten beiden Tagen nur die Exams schreiben. Heute abend um 5Uhr ist dann die 1. Graduationparty bei einem Freund. Ja und da er sich etwas deutsches gewuenscht hat werde ich heute etwas fuer ihn backne!=) Ich weiss ned ob ihr alle die Donauwelle kennt, das ist ein wirklich guter Kuchen! Gestern habe ich fuer meine Gastfamilie Dominosteine gebacken. Die schmecken sehr gut, doch sehen doppelt so gross aus als unsere in Deutschland....

okey ihr lieben bis bald....

eure silvi

24.5.07 17:24, kommentieren

Yearbook

Gestern hatten wir ein event in der Schule, da die Yearbooks herausgegeben wurden, so bin ich mit ein paar freunden gegen 07.00pm zur Schule gefahren und haben dann unser Yearbook abgeholt einen Hotdog und paar cookies gegessen und spaeter dann einen Film geguckt unter freien Himmel. Wir hatten wirklich sehr viel spass und das war noch einmal ein guter Abend um all die Leute zusehen die ich hier kennengelernt habe und um nochmal einfach spass zu haben. Jeder hat dann die hinteren Seiten bei einem anderem im Yearbook etwas reingeschrieben....

achja, mein Zahn tut zum glueck nicht mehr so doll weh, fast schon gar nichts mehr zu spueren! Hoffentlich bleibt das auch so....

18.5.07 16:42, kommentieren

Hi ihr lieben,

unglaublich aber wahr!

Gestern in meiner 2. Stunde habe ich auf einmal so ein druecken am Zahn bekommen, doch es hatte mich nicht wirklich gestoert. Dann bis hin zur Mittagspause wurde es immer staerker und staerker. Als ich nachhause kam nach ca. 3Stunden habe ich meiner Gastmutter erzaehlt was los sei und sie meinte zu mir ich sollte zwei Schmertabletten nehmen was ich dann auch tat. Dazu habe ich dann noch ein Gefrierkissen genommen und es an meinen Backenzahn fuer einige Stunden gehaltne. Ja und als ich dann heute nach Hause kam konnte ich es einfach nicht mehr ausgehalten, also haben wir die Versicherung angrufen und zu erkunden was alles versichert ist (in Amerika gibt es einmal die normale Versicherung die normale Arztbesuche beinhaltet, doch der Zahnarzt laeuft ueber eine eigenstaendige Versicherung) ich hatte Glueck, der Zahnarztbesuch war mit inhalten. So hat Cindy mich dann zum Zahnarzt gefahren und was erfahre ich ich habe ein riesen grosses (!) Loch im Zahn und viele Entzuendungen. Dann hat er mir erklaert was momentan das beste waere und sowohl auch das guenstigste. Er sprach ueber Bohren, Reinigung und schliessung des Loches doch ich muesste dann sofort in Deutschland zum Zahnarzt. Ja ich habe mich natuerlich gewundert wieso ich dann nochmal zum Zahnarzt muesste und dann kam auch schon der Hammer! Ich habe so schlimme Entzuendungen und so ein tiefes Loch das wenn ich mich hier behandeln lassen wuerde es $1000 kosten wuerde! Die Versicherung wueder $700 bezahlen! Er hat mich dann soweit am Zahn operiert wie es ihm moeglich war und mir 6Nakose spritzen in mein Zahnfleisch gegeben. Wuenscht mir Glueck das ich morgen aufwache und keine Schmerzen habe und noch 2Wochen aushalte, denn dann kommen keine Kosten auf mich zu, ansonsten muss ich wohl frueher nachhause! Wir werden sehen...

 

17.5.07 01:32, kommentieren

Guten Morgen bzw. guten Abend,

seit ca. 1.1/2 Stunden bin ich nun schon wieder in der Schule. Wie ihr euch sicherlich denken koennt, war das Wochenende eines der absoluten "Highlights" fuer die  schueler doch auch genauso fuer uns die Austauschschueler/innen. Die ganzen Vorbereitungen fuer dieses Event (Prom) waren faszinierend, ich weiss gar nicht genau wie lange ich dafuer gebraucht habe bis mein Outfit wirklich perfect war, ich glaube ich habe mein Kleid im Februar gekauft und die Haarspangen einen Tag vorher noch besorgt. Der Porm ist hier etwas ganz besonderes fuer die Schueler, doch genauso wie fuer die Eltern. Doch bei einem bin ich mir nicht o ganz sicher, ob das was wirklich zaehlt am Ende, der Spass ist oder die vielen Fotos wo jeder versucht am besten auszusehen.

Gestern habe ich mehr oder weniger geschlafen und einfach mal einen ruhigen Sonntag genossen, dazu hatte mein Gastvater noch besuch von einem Freund aus England. Uhrspruenglich kommt er aus Amerika, doch da es ja in Amerika so ueblich ist das deine Firma dich ca. alle 5-10Jahre wo anders hinschickt, wurde er anstatt in ein anderen Staat nach England gesandt und ist dort der Manager von Europa fuer Comics ich denke Comic TV Shows, wenn ich es richtig verstanden habe.

Ich habe jetzt noch genau 10 Tage Schule und ich denke diese Tage werden so wahnsinnig schnell vergehen. Meine Plaene fuer jetzt sind noch mal zu SixFlags mit ein paar Freunden, zu dem Lakehouse meiner Gastfamilie (da werden wir vom 26.05.-28-05.) hinfahren. Dann werde ich hoffentlich noch mal nach Atlanta mit meinem Gastbruder fahren, wo wir ein bischen Sightseeing machen wollen (CNN, CocaCola ...), dann an diesem Samstag werde ich noch zu einem der IceHockey spiele von Ryan (meinem Gastbruder gehen). Und vielleicht noch einen Maedchen abend mit meinen Freundinnin. Wir haben das alles ein bischen grob durchgeplant, doch ich denke das wird schon alles klappen. Die Zeit laeuft und ich denke die letzten Tage werden wirklich die schwersten...  =(

Natuerlich freue ich mich schon sehr auf euch alle, doch nach fast 9 Monaten hat sich hier eben etwas aufgebaut, ob Freundschaften oder eine Familie, I guess doesn't matter. Und es ist hart nach diesen 9 Monaten der Gewohnheit und Vertraulichkeit wieder alles zu verlassen. Ich werde nun in 2 Wochen und 5 Tagen mein neues 2. Leben verlassen und wieder in mein altes zurueck kehren. Mit einem Weinen und einem Lachen....

bis bald ihr lieben....

14.5.07 15:29, kommentieren

Prom 2007

Prom 2007 Alan C. Pope

Wooow... ich glaube es gibt fast nicht mehr zu sagen. Es war der absolute Wahnsinn, wir hatten soviel spass, und haben einfach den Abend hinter uns gelassen. Wir haben uns zuerst zu einer Picture Party in Emelie's haus getroffen und sind danach zum Essen ins Prime gefahren, und konnten uns das Essen aus einem 3-gaenge Menue auswaehlen. Danach ging es weiter im Party Bus wo wir abgedanced haben. Es war wirklich unglaublich, all die Kleider, der Ballsaahl, einfach alles!!!!!

Hier noch ein Foto:

Die Maedels unserer Promgroup ( ich bin die 4. v.r)

 

 

13.5.07 20:05, kommentieren